Schweinebraten klassisch

für 4 Personen:  

  • 1,2 kg Schweineschulter m. Schwarte
  • (Schwarte kreuzweise eingeschnitten)
  • Salz, weißer Pfeffer, Majoran
  • 40 gr. Butterschmalz
  • 1/2 l Wasser
  • 8 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl Kümmel
  • 1/2 Lorbeerblatt
  • evt. etwas Thymian


Fleisch und Schwarte m. Salz, Pfeffer und Majoran einreiben und 1 Std. ruhen lassen. In einem Topf das Butterschmalz erhitzen, das Fleisch darin rundum anbraten, dann mit der Schwarte nach unten in ein tiefes Bratreindl legen (Saftpfanne), 1/4 l kochendes Wasser dazugießen. 2 Zwiebeln geschält und geviertelt dazugeben und im Backofen bei 200 Grad ca. 40 Min. schmoren. Dann den Braten wenden, restliche Zwiebeln, Knoblauchzehe, Kümmel, Majoran, Lorbeerblatt und Pfeffer hinzufügen, den Braten weitere 50 - 60 Min. schmoren. Zwischendurch mit dem restl. Wasser aufgießen. Nach der Bratzeit den Braten aus dem Ofen nehmen, den Fond noch etwas auf dem Herd einkochen lassen, abschmecken.

Sauce evt. mit etwas Mondamin binden. Fleisch in Scheiben schneiden, in die Sauce legen und servieren. Dazu passen: Sauerkraut und Klöße.

Köstlich dazu auch ein selbstgemachter Selleriesalat: 

1 Sellerieknolle waschen und in Salzwasser ca. 1 Std. kochen. Schälen, in Würfel schneiden und mit einer würzigen Salatsauce anmachen: 2/3 Olivenöl, 1/3 milden Weißweinessig, Salz, Pfeffer, 1 El Händlmaiers Honig-Senf-Sauce, Spritzer Worcestersauce u. Balsamico-Essig, 1 Zwiebel fein geschnitten: alles vermengen und 1 Std. durchziehen lassen.

Ein anderer Tipp:
Nach 30 Min. Garzeit in den Bratenfond  zum Schweinsbraten kleine geschälte Kartoffeln geben und mitschmoren: sie nehmen den herrlichen Bratengeschmack an und werden eine ganz zarte Beilage (statt Klößen).